Ausbildung zum Konfliktor

 

Der Konfliktor® erlangt ein vertieftes Wissen von den inneren Prozessen im Menschen und damit eine Grundvoraussetzung für echte Beziehungsarbeit in allen Bereichen zwischenmenschlichen Lebens.

 


Kurzinfo zum Konfliktor

Kursaufbau und Inhalte
Die Ausbildung zum Konfliktor baut auf der Ausbildung zum Schlichter auf. Um Konflikte bearbeiten zu können, brauchen wir Fähigkeiten und Qualifikationen auf unterschiedlichen Ebenen.

Während wir in der Schlichterausbildung auf den äußeren Rahmen sowie die zwischenmenschlichen Konfliktdynamiken und Prozesse eingehen, befassen wir uns in der Konfliktoren-Ausbildung vertieft mit den inneren Prozessen im Menschen. Dieses Wissen ist insbesondere dann sehr wichtig, wenn man in Beziehungen gestaltend tätig werden will. Das können Beziehungen aller Art im beruflichen sowie privaten Kontext sein.

Ein vertieftes Wissen vom Wesen des Menschen, seinen inneren Prozessen und den Lebensrhythmen ermöglicht ein Verständis für die hinter Auseinandersetzungen stehenden Lebensthemen. Ferner schafft es ein unabdingbares Verständnis für die große Unterschiedlichkeit von uns Menschen und ist unserers Erachtens eine der wichtigsten Eigenschaften, um soziale Prozesse in Gang zu bringen und gestalten zu können.

Die genauen Inhalte finden Sie untenstehend.

Methodik
Vermittlung theoretischer Kenntnisse, Übungen in Kleingruppen und Aufgaben zur Selbsterfahrung wechseln sich ab. Um diesen lebendigen Wechsel zu unterstützen finden Teile der Ausbildung auch in der Natur statt.

Voraussetzung und Zertifikat
Wer Konfliktor® mit Zertifikat werden möchte, muss zuvor den Basiskurs zum Schlichter belegt haben.
Die Module können jedoch auch einzeln gebucht werden. Der Teilnehmer erhält dann eine Teilnahmebestätigung.
Biografiearbeit I und II bauen aufeinander auf und sollten zusammen gebucht werden.

Gruppengröße
Wir legen Wert auf kleine Gruppen von maximal 10 Teilnehmern um vertieft miteinander arbeiten zu können. Die Persönlichkeitsbildung hat einen Schwerpunkt in der Ausbildung und kann nur durch kleine Gruppen ermöglicht werden.


Aufbau

Modul K1

"Schwäbische Visionssuche" - eine Perle unserer Ausbildung!
Innenarbeit im Spiegel der Natur

Mit diesen Tagen in der Natur leiten wir die Arbeit an den inneren Erkenntnisprozessen ein, die durch die anschließende Biografiearbeit der Module K2 und K3 noch vertieft werden. Elemente dieser Arbeit nutzen wir vielfältig in den einzelnen Schlichtungen sowie Teamprozessen.

“Schwäbische Visionssuche” nennen wir es, da es  u.a. Elemente der großen Visionssuche beinhaltet, dabei jedoch auf eine kurze und praktische Anwendung zugeschnitten ist. In diesen Tagen befassen wir uns mit vier verschiedenen Lebensabschnitten und deren Auswirkungen auf unsere heutige Persönlichkeit.

Dazu werden die Teilnehmer immer wieder mit Fragen zu ihrem Leben alleine in die Natur rausgehen und sich anschließend in der Gruppe austauschen.

So stellt sich für jeden Teilnehmer ein Durchlaufen des bisher erlebten Lebensweges und zugleich auch eine innere Ausrichtung für das zukünftige Leben. Nach jeder vollbrachten Naturaufgabe werden die Teilnehmer sich gegenseitig das Erlebte im Kreise der Teilnehmer erzählen, anhören und von der Leitung gespiegelt bekommen. Jeder Teilnehmer darf von seiner Zeit in der Natur erwarten, dass er mit Antworten auf innere Fragen, mit neuen Erkenntnissen, Kraft und Entschlossenheit  zurückkommt und dabei eine Methode kennengelernt hat, die er in der Begleitung von Konfliktprozessen anwenden kann.

In den Rückmeldungen unserer Ausbildungsteilnehmer wird die “schwäbische Visionssuche” immer als eine ganz besonders wertvolle Erfahrung in Bezug auf die eigene aktuelle Lebensausrichtung sowie das Verständnis für andere geschildert.

Ausrüstung
Eine Liste mit empfehlenswerten Ausrüstungsgegenständen werden wir rechtzeitig vor der Veranstaltung versenden. Nicht vorhandene wichtige Ausrüstungsgegenstände können gegebenenfalls auch leihweise zur Verfügung gestellt werden.

Dauer/Termine:
3 Tage
Die Termine finden Sie untenstehend im Veranstaltungkalender. Dort kann gebucht werden.

Kursgebühr:
670,– € zzgl. MwSt. (Wir weisen auf die sich ändernde MwSt. hin.)
Verpflegung 84,– € zzgl. MwSt.

Ort:
Auf der Schwäbischen Alb. Ort wird rechtzeitig bekannt gegeben.

 


Modul K2

Biografiearbeit I

Inhalt:

  • Vererbungsstrom und Individualität
  • Die Rhythmen in der Biografie des Menschen
  • Krisen, Chancen und Aufgaben in den verschiedenen Lebensjahrsiebten
  • Der dreifache Entwicklungsweg auf körperlicher, seelischer und geistiger Ebene
  • Der rote Faden im Leben
  • Menschheitsentwicklung und Spiegelung in der Einzelbiografie

Je nach Lebensalter setzen wir uns mit anderen äußeren und inneren Aufgaben und Fragen im Berufs- und Privatleben auseinander. Dieses jeweilige Erleben beeinflusst wesentlich die Gestaltung unserer Beziehungen. Dies zu kennen und selbst nachzuforschen ist eine wichtige Erkenntnishilfe im Umgang mit Konflikten. In Modul K3 wird das noch vertieft.

Ort:
Uracher Akademie, Marktplatz 18 in 72574 Bad Urach

Dauer/Termine:
2 Tage / 16 Sunden
Die Termine finden Sie untenstehend im Veranstaltungkalender.
Dort kann gebucht werden.

Kursgebühr:
670,– € zzgl. MwSt. (Wir weisen auf die sich ändernde MwSt. hin.)

 


Modul K3

Biografiearbeit II

Inhalt:

  • Genogrammarbeit,
  • Der Einfluss unserer Vorfahren auf unsere Lebensgestaltung und innere Einstellung
  • Lösungsblockaden erkennen
  • Wirkung von Schuld und Verzeihen
  • Angsttypen

Anhand einer gestellten Aufgabe machen wir den Einfluss unserer Vorfahren auf unsere Lebensgestaltung sichtbar. Hier liegen Aufgaben und schlummern Ressourcen.

Ort:
Uracher Akademie, Marktplatz 18 in 72574 Bad Urach

Dauer/Termine:
2 Tage / 16 Sunden
Die Termine finden Sie untenstehend im Veranstaltungkalender.
Dort kann gebucht werden.

Kursgebühr:
670,– € zzgl. MwSt. (Wir weisen auf die sich ändernde MwSt. hin.)

 


Modul K4

Handwerkszeug für den Konfliktor®

In diesem Modul werden die Inhalte von Modul S4 “Handwerkszeug für den Schlichter”  vertieft und erübt.

Die genauen Inhalte sind gerade in Überarbeitung und können Sie hier in Kürze lesen.

Ort:
Uracher Akademie, Marktplatz 18 in 72574 Bad Urach

Dauer/Termine:
2 Tage / 16 Sunden
Die Termine finden Sie untenstehend im Veranstaltungkalender.
Dort kann gebucht werden.

Kursgebühr:
670,– € zzgl. MwSt. (Wir weisen auf die sich ändernde MwSt. hin.)


Modul K5

Abschlusspräsentation

Inhalt:
An diesem Tag finden die Abschlusspräsentationen statt. Die Kursteilnehmer haben dazu im Vorfeld eine Aufgabe erhalten.

Ort:
Uracher Akademie, Marktplatz 18 in 72574 Bad Urach

Dauer/Termine:
1 Tag / 8 Stunden
Die Termine finden Sie untenstehend im Veranstaltungkalender.
Dort kann gebucht werden.

Kursgebühr:
330,– € zzgl. MwSt. (Wir weisen auf die sich ändernde MwSt. hin.)


Praxismodul

Mitwirkung an einer Schlichtung
in den Schlichtungsstellen

Praxiserfahrung:
Zusätzlich zur Ausbildung kann man die aktive Teilnahme an einer Schlichtung buchen und so eine eigene Praxiserfahrung machen. Voraussetzung hierfür ist, dass man den Basiskurs belegt hat und in der Ausbildung zum Konfliktor® ist.

Die Schlichtung wird in Kooperation mit den Schlichtungsstellen der Rechtsanwälte und Konfliktoren® angeboten. Der Teilnehmer schlichtet hierbei im Team mit einem der Rechtsanwälte und Konfliktoren® .

Der Zeitaufwand hierfür beträgt unserer Erfahrung nach durchschnittlich 4 Termine á 2 Stunden für die Schlichtungsgespräche mit den Kunden sowie der Vor- und Nachbereitungszeiten. Diese Angaben sind Durchschnittswerte und damit ohne Gewähr für den Einzelfall.

Ort:
Schlichtungsstelle Bad Urach, Marktplatz 18 in 72574 Bad Urach
Schlichtungsstelle Tübingen, Münzgasse 2, 72070 Tübingen

Teilnahmegebühr:
330,– € zzgl. MwSt. (Wir weisen auf die sich ändernde MwSt. hin.)

zur Online-Anmeldung

Blick in den Kurs